DFB-Mobil zu Besuch beim FC Grünsfeld
FC Grünsfeld bei Facebook
DFB-Mobil beim FC Grünsfeld, 28. April 2012

Flanken, Dribblings, Tore - die Bundesliga begeistert mit spannenden Spielen. Spielzüge, die das Publikum elektrisieren, kommen freilich nicht von ungefähr. Regelmäßig trainieren die Fußballprofis, um erfolgreich zu sein. Moderne Trainingsmethoden für Nachwuchskicker vermittelte auch das DFB-Mobil, das am vergangenen 28. April beim FC Grünsfeld Station machte.

"Schnelle Pässe, Blick für den Mitspieler!" Stefan Thiele gibt präzise Anweisungen. 30 Kinder hat er bei seinem Besuch in Grünsfeld um sich geschart. Die Nachwuchsfußballer nehmen an der Übungseinheit des DFB-Trainers teil. Dann geht es zur Sache. Mit Feuereifer jagen die jungen Kicker dem runden Leder nach. Am Anfang sieht das noch etwas chaotisch aus. Stefan Thiele muss immer wieder korrigierend eingreifen. Mit der Zeit können die Spieler die Vorgaben aber immer besser umsetzen.

Derweil kümmert Tobias Ippendorf sich um die Jugendtrainer. Für sie kommentiert er die Trainingseinheit. Er lenkt den Blick auf Details, schärft das Problembewusstsein. "Der Ball muss im Mittelpunkt stehen", fordert der DFB-Trainer. Weniger Theorie, mehr Praxis, lautet sein Credo auch an diesem Tag. Im Training gelte es, spielnahe Situationen zu simulieren. Den Jugendtrainern legt er auch vor allem ans Herz: "Viele Ballkontakte erhalten die Spielfreude."

Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in ganz Deutschland auf großer Tour. In den vergangenen drei Jahren besuchte das Mobil des Deutschen Fußball-Bundes insgesamt 10.000 unterschiedliche Vereine in Deutschland. 400.000 Menschen wurden auf diese Weise erreicht. Mit der Aktion will der DFB direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, unkompliziert praktische Tipps zu geben. Die Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen wie Qualifizierung, Mädchenfußball und Integration informiert.

Die Aktion in Grünsfeld ist jedenfalls ein großer Erfolg. Die Nachwuchskicker sind begeistert. "Dass man schnell spielen muss, um erfolgreich zu sein", weiß Noah jetzt. Hannah ist stolz darauf, neue Spielzüge kenngelernt zu haben. Bastian hat erfahren, wie er sein Abwehrverhalten verbessern kann.

Die Jugendtrainer sind um einige wertvolle Erkenntnisse reicher. "Viele Tipps kann ich im Training direkt einsetzen", freut sich Christoph Kraft. Und Winfried Barthel betont: "Die Trainingseinheit hat uns methodisch auf den neuesten Stand gebracht." feu